Saison 1997/1998 | Heimtrikot | langarm

Rückennummer #11

    

Die Trikots der Saison 1997/98 waren denen der Vorsaison sehr ähnlich, lediglich in den weißen Ärmeln sowie im Kragen unterschieden sie sich. In der Vorrunde wurde die Nr. 11 entweder von Daniel Thioune (13 Tore) oder Sven Simonsen (4 Tore) getragen. Ab der Rückrunde wurden erstmals die Rückennummern fest vergeben. Außerdem kam der Spielername mit auf's Trikot. Quelle: lilaweiss.de



 

Saison 1997/1998 | Auswärtstrikot | kurzarm

Rückennummer #4

  

Auswärts wurde in der Saison 1997/98 in den Farben weiß-lila gespielt, die Rückennummer 4 wurde oft von Mirko Baschetti getragen. Die Besonderheit an diesem Trikot ist die zusätzliche Beflockung der Rückennummer auf dem rechten Ärmel. Normalerweise findet man dies nur bei den 80er-Jahre-Trikots von 1981 bis 1987. 


ssss

 

Saison 1997/1998 | Heimtrikot | kurzarm

Rückennummer #10

  



 

Saison 1997/1998 | Heimtrikot | langarm

Rückennummer #11

  



 

Saison 1997/1998 | Heimtrikot | langarm | matchworn

#18 Sven Simonsen

 

Matchworn-Trikot von Sven Simonsen. In der Saison 1997/98 wurden erstmals die Spielernamen auf der Trikotrückseite geflockt.

 



 

Saison 1997/1998 | Auswärtstrikot | langarm | matchworn

#15 Carsten Kober

 

Matchworn-Trikot von Carsten Kober inkl. Spielspuren. In der Saison 1997/98 wurden erstmals die Spielernamen auf der Trikotrückseite geflockt.